Spielberichte

Die Sportfreunde beendeten die Hinrunde mit einem 3:0 Heimsieg über die Drittvertretung von CSV SF Linden und haben nun 26 Punkte auf Ihrem Konto. Obwohl man kurzfristig auf der Torhüterposition umstellen musste und Feldspieler Sven Wirths zwischen die Pfosten rückte, kamen die Hausherren gut in die Partie und erspielten sich erste Torchancen. Hatte man zu Beginn noch Pech im Abschluss, erzwang man den Führungstreffer nach einer knappen halbe Stunde. Im Anschluss an eine Ecke traf Spielertrainer Gero Mumoth aus dem Gewühl heraus zur verdienten Führung. Kurz vor der Halbzeit trug man einen Konter gezielt nach vorne und bediente Ahmet Güver auf der halblinken Seite in Höhe der Strafraumgrenze. Sein Schuss wurde vom gegnerischen Torhüter anscheinend unterschätzt und gelang unter Mithilfe des Keepers ins Tor zur 2:0 Pausenführung.
Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste auf den Anschlusstreffer und man hatte in zwei Situationen Glück, dass das Tor nicht viel. Einmal klärte Sven Wirts spektakulär per Kopf. Zum Glück viel direkt in der Drangphase der Lindener der dritte Treffer für die Rot-Weißen. Einen schönen Konter über Romano Posselt inklusive Hereingabe wurde uneigennützig von Afni Smajlji auf Gero Mumoth abgelegt, der mit seiner ganzen Routine seinen zweiten Treffer erzielte. Die Partie schien gelaufen, jedoch ließ man den Gästen in einigen Situationen zu viel Raum, wodurch man Ihnen weitere Chancen ermöglichte. Allerdings waren diese nicht zwingend und wurden durch die kompakte Defensive meistens entschärft.
Für die Hausherren ergaben sich in der Folge ebenfalls weitere Tormöglichkeiten, allerdings wurde dem eingewechselten Celal Güver aufgrund einer Abseitsstellung der Treffer versagt und der Torhüter der Gäste konnte sich auch noch in der ein oder anderen Situation auszeichnen. In der Schlussphase feierte zudem noch Gökan Coskun sein Comeback nach dreimonatiger Verletzungspause. Insgesamt ein verdienter Heimsieg, wodurch man den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter ausbauen konnte. Am nächsten Sonntag genießt man aufgrund des Totensonntags ein spielfreies Wochenende, bevor man am 03.12.17 in die Rückrunde startet. Daheim trifft man dann auf die Zweitvertretung von TuS Hattingen, gegen die man noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen hat!

Aufstellung: Wirths, Heckmann, Heinrichsen, Rogasik, Cejvanovic, J. Kullik, A. Güver (Coskun), Posselt (Knabe), Mumoth, M. Topcagic (C. Güver), Smajlji.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2014 Sp. Fr. Rot Weiss Leithe 1919 e.V. - Alle Rechte vorbehalten