Spielberichte

Die Heimserie hält an: Gegen das favorisierte Team der SG Linden – Dahlhausen gelang den Sportfreunden ein 4:2 Sieg! Bereits früh ging man nach einer scharf geschlagenen Ecke von Romano Posselt und dem anschließenden wuchtigen Kopfball von Gero Mumoth, am langen Pfosten, in Führung. Die Partie war vor allem in der Anfangsphase recht munter und ausgeglichen. Die Rot-Weißen ließen jedoch in der Schlussviertelstunde die Zügel aus unerklärlichen Gründen schleifen und überließen den Gästen mehr Spielanteile. Dennoch besaß Felix Rogasik kurz vor dem Pausenpfiff die Chance auf das 2:0, allerdings konnte sein Schuss aus kurzer Distanz vom gegnerischen Torwart pariert werden.
Fast postwendend wurde Dahlhausen ein Freistoß zugesprochen, den Torwart Gorgs zur Seite hin klärte. Seine Vorderleute befanden sich jedoch im Tiefschlaf und der energisch nachsetzende Stürmer der Gäste glich zum 1:1 aus. Im zweiten Durchgang blieb die SG am Drücker und knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff wurde ein Spieler, im Anschluss an eine Ecke, nicht ausreichend gedeckt, wodurch dieser unbedrängt zur Führung einköpfen konnte. Das Trainerteam reagierte und brachte zwei frische offensive Kräfte, die wenig später maßgeblich am Ausgleich beteiligt waren: Meris Topcagic setzte sich an der Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durch und flankte in den Fünfmeterraum, wo der lange verletzte Celal Güver nur noch einschieben musste. Die Partie wurde nun wieder intensiver, wobei die Hausherren den frischeren Eindruck machten. Einen Konter konnte erneut Celal Güver mit einen Schuss ins lange Eck vollenden und Spielertrainer Mumoth machte kurz vor Schluss mit einem weiteren Tor von der Strafraumgrenze den Deckel auf die Partie!

Aufstellung: Gorgs, M. Nadarevic (Heinrichsen), Güncicek, J. Kullik, Cejvanovic, Rogasik, Pütz, A. Güver, Wirths (C. Güver), Posselt (M. Topcagic), Mumoth.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2014 Sp. Fr. Rot Weiss Leithe 1919 e.V. - Alle Rechte vorbehalten