Spielberichte

Die Rot-Weißen wahrten ihren Heimnimbus und besiegten die Zweitvertretung von TUS Blankenstein mit 3:1. Erstmals in dieser Saison konnte Trainer Peter Czarentzki auf einen breiten Kader zurückgreifen (16 Spieler). Beide Teams begannen nach einer kurzen Eingewöhnungsphase agiler zu werden und erspielten sich erste Tormöglichkeiten. Die beste Chance nach einer halben Stunde führte dann direkt zur Führung für die Leither: Der eingewechselte Dominic Tavares Vieira konnte eine Vorlage vom aufgerückten Felix Rogasik aus gut 10m verwerten und schob zum 1:0 ein. Danach musste die Leither Defensive zwei hochkarätige Chancen der Gäste überstehen: Zunächst scheiterte der Stürmer an Keeper Girschol, der den Schuss aus kurzer Distanz über das Tor abwehrte und kurz vor der Halbzeit krachte ein Freistoß vom Lattenkreuz zurück ins Feld.
Im zweiten Durchgang investierten die Hausherren weniger in die Begegnung, so dass die Blankensteiner sich nach über einer Stunde (64. Minute) mit dem Ausgleich belohnten. Im Anschluss an eine Ecke schob der Stürmer aus kurzer Distanz zum Remis ein. Anscheinend benötigten die Leither diesen Weckruf, da man nun wieder mehr am Spielgeschehen teilnahm und sich Torchancen herausspielte. Leider scheiterte man häufig am glänzend agierenden Schlussmann der Gäste oder man verzog selbst um wenige Zentimeter. Auf der Gegenseite ließen die Blankensteiner noch einmal mit einem Lattentreffer aufhorchen. In der 85. Minute belohnten sich die Hausherren jedoch für ihre Bemühungen und Tavares Vieira erzielte seinen zweiten Treffer.
Die letzten Minuten der Partie waren leider auf beiden Seiten von Hitzigkeit geprägt und der schwache Schiedsrichter fand keine klare Linie und wirkte überfordert. So folgte auf ein hartes Einsteigen von Leithe ein Revanchefoul von Blankenstein und wiederum umgekehrt, was normalerweise drei Platzverweise hätte nach sich ziehen müssen. Jedes Foul wurde jedoch nur mit dem gelben Karton geahndet. In der Nachspielzeit konnten die Leither jedoch noch ihren dritten Treffer erzielen. Im ersten Versuch scheiterte Tavares Vieira noch am Schlussmann der Gäste, beim Nachschuss von Felix Rogasik musste er sich jedoch geschlagen geben. Mit nun 17 Punkten konnte man den vierten Tabellenplatz verteidigen und baute sein Polster auf die Abstiegsplätze weiter aus.

Aufstellungrg: Girschol, Heckmann (M. Nadarevic), Güncicek, J. Kullik, Cejvanovic, Rogasik, A. Güver, Posselt, A. Sevencan (Tavares Vieira), Smajlji, M. Topcagic (Mumoth).

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2014 Sp. Fr. Rot Weiss Leithe 1919 e.V. - Alle Rechte vorbehalten