Spielberichte

Im Auswärtsspiel bei Rasensport Weitmar zeigten die Rot-Weißen eine schwache Vorstellung und verloren die Begegnung mit 1:4. Dabei besaß man anfangs die besseren Torchancen und hatte Pech, als Avni Smajlji das Kunststück fertigbrachte, kurz vor der Torlinie den Ball noch ins Seitenaus zu befördern. Die Hausherren tasteten sich langsam an den Strafraum der Gäste heran und kamen durch ihren ersten nennenswerten Torschuss zur Führung. Der gegnerische Stürmer Kai Brück wurde nicht energisch genug attackiert und erzielte aus knapp 18m die Führung (20. Minute). Trainer Peter Czarnetzki versuchte dem müden „Kick“ entgegenzuwirken und wechselte noch vor der Pause zwei offensive Kräfte ein. Vor der Halbzeit gelang Jan Kullik schließlich noch mit einem „Sonntagsschuss“ aus gut 25m der Ausgleich. Verletzungsbedingt war der Coach gezwungen in der Halbzeit noch einmal umzustellen.
Leider agierten die Leither weiterhin lethargisch, ganz im Gegensatz zum letzten Wochenende. Rasensport Weitmar passte sich teilweise dem „Sommerkick“ an, jedoch machten zwei Spieler den Unterschied aus: Nach einem Missverständnis in der Leither Defensive schaltete Tobias Sassenroth am schnellsten und köpfte den Ball aus kurzer Entfernung zur 2:1 Führung ein (61.). Fast im Gegenzug lief der eingewechselte Dirk Looser frei auf den Torwart zu, wurde aber vom Unparteiischen zurückgepfiffen, der zur Verwunderung aller den Vorteil zugunsten eines Foulspiels abpfiff.
Knapp zehn Minuten sorgte Weitmar für eine Vorentscheidung: Kai Brück setzte sich auf der Außenbahn durch, flankte in den Fünfmeterraum und fand erneut Sassenroth als Abnehmer (70. Minute). Die Rot-Weißen hatten in der Folge nicht mehr viel entgegenzusetzen und scheiterten mit Ihren Versuchen am gegnerischen Torhüter. Dem 4:1 kurz vor Schluss (89.) ging ein langer Ball voraus, wo der Großteil nicht mehr nachsetzte und die Defensive verzweifelt versuchte den Ball gegen die Überzahl zu klären – leider erfolglos! Insgesamt eine kollektiv schwache Leistung der Sportfreunde, die leichtfertig einen oder sogar drei Punkte liegen ließen!

Aufstellung: Girschol, M. Bojahr, Güncicek, Heckmann (Posselt), A. Güver, Pütz (Looser), M. Nadarevic, Rogasik, Smajlji (A. Sevencan), J. Kullik, Heinrichsen,

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2014 Sp. Fr. Rot Weiss Leithe 1919 e.V. - Alle Rechte vorbehalten