Spielberichte

Im ersten Meisterschaftsspiel boten die Leither eine indiskutable Leistung und gingen mit 0:13 sang- und klanglos bei der Zweitvertretung vom TuS Hattingen unter. Bereits im Vorfeld musste man verletzungs- und urlaubsbedingt einige Ausfälle verkraften und beim Warmmachen traf es zusätzlich noch Jannis Heinrichsen. Die Anfangsphase verschlief man komplett und nach 24 Minuten stand es bereits 0:3. Haarsträubende Fehler und das Spekulieren auf Abseits sorgten für Gegentore am Fließband. Zwei weitere Treffer folgten noch vor der Pause. Auf der Gegenseite hatte man Pech, als Avni Smajlji´s Schuss aus kurzer Distanz vom gegnerischen Torwart pariert werden konnte.
Zu allem Überfluss verletzten sich noch Torwart Christopher Gorgs (starke Verstauchung des Fußgelenks) sowie Esad Cejvanovic (Zerrung)! Gute Besserung an dieser Stelle! In der Halbzeitansprache nahm man sich vor, dass Ergebnis nicht weiter anwachsen zu lassen, was jedoch im Verlauf der zweiten Halbzeit unrealistisch wurde. Nur zehn Minuten konnte man das „Versprechen“ aufrechterhalten und nachdem 0:6 brachen alle Dämme. Weitere Treffer kassierte man im Minuten Takt und zusätzlich musste man den dritten verletzungsbedingten Wechsel vornehmen. Einige Spieler zeigten noch nicht einmal läuferisch- und kämpferische Bereitschaft, so dass der restliche Teil der Mannschaft verzweifelt versuchte das Ergebnis im Rahmen zu halten. Letztlich war die Höhe des Ergebnisses noch schmeichelhaft, da die Hattinger einige Chancen fahrlässig liegen ließen. Für die Männer von Trainer Peter Czarnetzki muss der „schwarze Sonntag“ möglichst schnell aus den Köpfen! Zudem bleibt zu hoffen, dass die Verletztenliste sich schnell minimiert!

Aufstellung: Gorgs (Girschol), L. Bojahr (Poza Vivar), Pütz (Smajlji), A. Güver, M. Bojahr, Heckmann, Wehr, M. Nadarevic, J. Kullik, Cejvanovic, Posselt.

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Copyright 2014 Sp. Fr. Rot Weiss Leithe 1919 e.V. - Alle Rechte vorbehalten